banner 728x90

Trump ändert das Gesundheitswesen mit einer Executive Order

banner 728x90

Letzte Woche unterzeichnete Präsident Trump eine Verordnung über die Gesundheitsfürsorge, um mit dem Gesetz über erschwingliche Gesundheitsfürsorge eine Veränderung herbeizuführen. Diese Maßnahme erhöht die Auswahl an Gesundheitsleistungen für Millionen von Amerikanern. Alternativen zu Obamacare-Plänen werden dazu beitragen, die Kosten zu senken. Wie wirkt sich das auf Sie aus? Lassen Sie uns die Änderungen überprüfen.

  • Die Verordnung weist den Arbeitsminister an, zu erwägen, den Zugang zu Gesundheitsplänen der Vereinigung zu erweitern, die es Arbeitgebern ermöglichen könnten, sich über staatliche Grenzen hinweg zusammenzuschließen.
  • Ausweitung des Versicherungsschutzes durch eine kostengünstige kurzfristige Krankenversicherung über die derzeitige Beschränkung von 91 Tagen hinaus.
  • Ermöglichen Sie die Verwendung von Health Reimbursement Arrangements (HRAs) als steuerfreies Instrument für Gesundheitsausgaben, einschließlich Selbstbehalten und Zuzahlungen. Dies beinhaltet auch die Rückerstattung von Krankenkassenprämien für Nicht-Gruppenversicherungen.
  • Die Trump-Administration wird in diesem Jahr 7 Milliarden US-Dollar an Kostenteilungszahlungen an die Versicherungsunternehmen kürzen.

Hinweis: Die Kostenteilungsreduktion gilt für Auslagen, nicht für die monatlichen Prämien. Diejenigen, die sich für die monatliche Prämienbeihilfe qualifizieren, bleiben erhalten.

Es ist durchaus möglich, dass dies die Richtung des Affordable Care Act ändert. Viele sehen massive Zuwächse und mehr aus eigener Tasche. Sie suchen nach Alternativen, aber sie versiegen.

Viele jüngere Menschen benötigen eine günstige Krankenversicherung für mehr als 90 Tage, die derzeitige Grenze für die kurzfristigen medizinischen Pläne. Sie können sich die Prämien an der Börse (oder direkt über eine teilnehmende Fluggesellschaft) nicht leisten. Viele von ihnen haben keinen Anspruch auf eine Steuergutschrift, da das Einkommen gerade hoch genug ist, um von der Regierung unterstützt zu werden, selbst mit 25.000 USD pro Jahr.

Andere arbeiten für einen Arbeitgeber, der bereit ist zu helfen, aber aus irgendeinem Grund keine Gruppenversicherung anbieten kann. Mit der Hilfe des Arbeitgebers wird es für die Mitarbeiter erschwinglicher und die Loyalität des Unternehmens erhöht. Dies ist gut, da Arbeitgeber um gute Talente konkurrieren.

Der Zuschuss zur Kostenteilungsreduzierung ist eine politische Debatte darüber, ob es verfassungsmäßig war oder nicht, dass Präsident Obama ihn nach der Verabschiedung des Affordable Care Act als Durchführungsverordnung unterzeichnete. Wie auch immer, Sie glauben es, diese Subvention verwendete Steuerzahlerdollar, die von der IRS nicht verfolgt werden konnten. Auch bei einem IRS-Audit. Es war drei Jahre lang in Kraft, und niemand hat versucht, es in Einklang zu bringen, wenn jemand sein Einkommen wegen des Kostenteilungskredits verloren hat.

Letztendlich arbeiten wir alle daran, den Zugang zur Gesundheitsversorgung zu vereinfachen und erschwinglicher zu machen. Das Gesetz über erschwingliche Pflege hat damit begonnen, es jedoch noch nicht abgeschlossen. Man kann hoffen, dass das, was nach dieser Verordnung folgt, dazu beiträgt, diesem Ziel näher zu kommen.

Arthur “Butch” Zemar ist der Finalist des Jahres 2014, Versicherungsspezialist, Autor und Benefit Advisor der Corkill Insurance Agency. Butch Zemar entwickelt aktiv informative Ressourcen wie Artikel und Videos, die wichtige Informationen zur Gesundheitsreform und zu Arbeitgeberoptionen liefern.

 

In den letzten Jahren gab es beispiellose Ratenerhöhungen für nahezu alle Richtlinien des Affordable Health Care Act (ACA). In den letzten Jahren haben sich Verluste angesammelt, und derzeit gibt es keine Möglichkeit, die Blutung zu stoppen. Dies ist jedoch das erste Jahr, in dem sich der Gesundheitsmarkt wirklich verändert hat. Die gute Nachricht ist, dass es realisierbare Optionen gibt und die meisten Menschen nicht wissen, dass sie dazu ermutigt werden, über den Tellerrand hinauszuschauen. Anpassung ist der Schlüssel für das sich wandelnde Gesundheitssystem unserer Nation.

Im Jahr 2010 hat die Bundesregierung unseren ersten gesetzlichen Krankenversicherungsvertrag für die meisten Bürger unter 65 Jahren verabschiedet. Diese Änderungen resultierten sowohl aus unregulierten Gesundheitspraktiken als auch aus dem Versprechen, denen zu helfen, die sich keine Versicherung leisten konnten oder die keinen Anspruch auf einen Versicherungsvertrag hatten von Gesundheitsfragen. Die Finanzmittel für dieses Vorhaben wurden von der Sozialversicherungsverwaltung und anderen staatlichen Stellen umgeleitet, mit Einschränkungen, wie Gesundheitsdienstleister (Versicherungsunternehmen) die Gewinne umleiten konnten. Ziel dieses Plans war es, schlechte Praktiken und Korruption zu beseitigen, um dem Allgemeinwohl zu helfen. Das Mandat beseitigte auch die Praxis des Underwritings (Überprüfung des Gesundheitszustands der potenziellen Kunden, um eine Genehmigung zu erteilen) und hielt dies für diskriminierend. Die Überzeugung war, dass wenn genügend Leute sich für die neue Pflichtversicherung anmeldeten, dies das Risiko eines fehlenden Underwritings ausgleichen würde. Die Mächte, die sein sollten, waren falsch.

Viele gesunde Bürger begrüßten die höheren Prämien aus mehreren Gründen nicht. Einige sahen in diesem Mandat eine Zwangsversicherung, die gegen ihre verfassungsmäßigen Rechte verstieß. Andere sahen, wie sich ihre Prämien aufgrund des Mandats erhöhten und waren nicht bereit, die zusätzlichen Kosten für das Allgemeinwohl zu bezahlen. Weil die meisten dieser Amerikaner beschlossen, sich stattdessen selbst zu versichern oder ohne Versicherung auszukommen, war das System finanziell zum Scheitern verurteilt.

Um die Verluste zu bewältigen, haben die teilnehmenden Versicherer (praktisch jeder Krankenkassenriese in den USA) damit begonnen, die Netze so weit einzuschränken, dass landesweite HMOs geschaffen werden, die außerhalb kleiner Netze keine oder nur eine geringe Abdeckung bieten. Sie haben auch die Selbstbehalte drastisch erhöht, um die Kosten unter Kontrolle zu halten. Als diese beiden Strategien als letztes Mittel gescheitert waren, begannen sie, die jährlichen Prämien auf ein unergründliches Niveau anzuheben, wobei einige Personen Zinserhöhungen von über 60% verzeichneten. Viele ACA-Versicherer gehen heute davon aus, dass sie ihre Prämien für 2018 um durchschnittlich über 25% erhöhen werden, ohne dass ein Ende absehbar ist. In Texas, an der Börse (Healthcare.gov), ist Blue Cross Blue Shield die einzige noch bestehende ursprüngliche Krankenkasse. Alle anderen (Humana, Scott und White, Aetna und United) haben den Staat verlassen,

Es sind bereits Änderungen in Kraft getreten, die die Gesundheitsplattform dauerhaft verändern werden. Im Januar 2017 erließ der neu gewählte Präsident in allen Facetten der Bundesregierung die Anweisung, keine ACA-Mandate für Einzelpersonen, Unternehmen oder Unternehmen durchzusetzen. Mit einem republikanischen Haus und Senat wusste Präsident Trump, dass es nur eine Frage der Zeit war, bis das Mandat aufgehoben wurde, und wollte den Amerikanern unbefristete Optionen ohne die Androhung einer Strafe geben. Ob der ACA weiterhin besteht, bleibt abzuwarten. Meiner Meinung nach ist es sehr unwahrscheinlich, dass Obama-Care der Spitzenreiter sein wird.

Bis zum Januar dieses Jahres mussten sekundäre (von der Regierung festgelegte) Krankenversicherungsoptionen, die sich weigerten, die vorgeschriebene Versicherung anzubieten, das neue Gesetz des Landes umgehen. Die Bundesregierung begrüßte den Wettbewerb nicht und beschränkte bestimmte Deckungsbereiche, die diese Unternehmen anboten. Um voranzukommen, mussten viele dieser Unternehmen Hybridpakete anbieten, die nicht der vorgeschriebenen Norm entsprachen. Nur wenige dieser Unternehmen standen zu Beginn des ACA am Rande und beobachteten den größten Teil ihres bestehenden Geschäftsbuchs und gingen über die Straße. Tatsächlich scheiterten viele dieser sekundären Lösungen. Die wenigen, die durchgehalten haben, sind nicht auf die Verluste gestoßen, die die ACA-Giganten aus erster Hand gesehen haben. Sie standen zu dem Glauben, dass es nicht ‘ Zeichnungs- und Kontrollkosten konnten nicht gleichzeitig eliminiert werden, und sie stimmten. Diese sekundären Krankenkassen werden heute von vielen mit offenen Armen aufgenommen, die keinen Zuschuss erhalten (Prämienkredit der Bundesregierung für einkommensschwache Personen) und die enormen Ratensteigerungen der letzten Jahre aufgefangen haben. Außerhalb des ACA sind sie die einzigen Pläne mit bezahlbaren Prämien und uneingeschränkten Netzen. Darüber hinaus waren sie im Gegensatz zu ACA-Plänen keinen nicht traditionellen jährlichen Zinserhöhungen ausgesetzt. Diese sekundären Krankenkassen werden von vielen, die keinen Zuschuss erhalten (Prämienguthaben der Bundesregierung für einkommensschwache Personen), mit offenen Armen begrüßt und haben die enormen Ratensteigerungen der letzten Jahre aufgefangen. Außerhalb des ACA sind sie die einzigen Pläne mit bezahlbaren Prämien und uneingeschränkten Netzen. Darüber hinaus waren sie im Gegensatz zu ACA-Plänen keinen nicht traditionellen jährlichen Zinserhöhungen ausgesetzt. Diese sekundären Krankenkassen werden von vielen, die keinen Zuschuss erhalten (Prämienguthaben der Bundesregierung für einkommensschwache Personen), mit offenen Armen begrüßt und haben die enormen Ratensteigerungen der letzten Jahre aufgefangen. Außerhalb des ACA sind sie die einzigen Pläne mit bezahlbaren Prämien und uneingeschränkten Netzen. Darüber hinaus waren sie im Gegensatz zu ACA-Plänen keinen nicht traditionellen jährlichen Zinserhöhungen ausgesetzt.

Es gibt keine Möglichkeit zu sagen, was die Zukunft für die Gesundheitsbranche bereithält, nur ein Versprechen auf Veränderung. Unsere derzeitige Gesundheitsbranche hat wohl das umstrittenste Thema in der Geschichte der USA angestoßen. Das Land ist gespalten über die unterschiedlichen Philosophien, entweder Mitgefühl für die Armen und Kranken oder die Notwendigkeit, Milliardenverluste zu stoppen, die weiterhin steigen. Unabhängig vom Ergebnis ist es offensichtlich, dass jeder Bürger verpflichtet ist, die Optionen für seine individuellen oder familiären Bedürfnisse frei zu prüfen. Dank der Executive Order gibt es jetzt Optionen ohne die Androhung einer finanziellen Strafe.

banner 728x90

Tags: #Steuerzahlerdollar #Versicherungsspezialist

Krankenversicherungslösungen Der gesetzliche Messparameter basiert heute
Als Verbraucher liegt es in unserer Verantwortung, aktiv zu werden und die richtige
Was Sie über die neue Medicare-Karte wissen sollten
Die Karte wird mit einem nach dem Zufallsprinzip zugewiesenen Medicare Beneficiary Identifier (MBI)
Die kostengünstige Alternative zur klassischen individuellen Krankenversicherung
Lassen Sie uns zunächst definieren, was ich unter traditioneller Krankenversicherung verstehe. Die traditionelle Krankenversicherung
banner 728x90

Leave a reply "Trump ändert das Gesundheitswesen mit einer Executive Order"